Grill and Chill mit Hofer

Letzte Woche hat HOFER eingeladen zum Grillen. Aber nicht einfach so, sondern mit Unterstützung eines richtig guten Kochs. Der hat uns mal gezeigt was man mit einem Grill so zaubern kann und wie, also so ca 10 Blogger aus dem Foodbereich und ich, waren recht beeindruckt.

Was da so passiert ist, seht ihr in meinem VLOG:

Und wie im VLOG versprochen gibt es alle Rezepte zu den einzelnen Speisen zum Download.

ZU DEN REZEPTEN

Es war mir ein Volksfest. Danke für die Einladung.

Was macht ein “WasmitMedienHeini” eigentlich?

Wer sich immer schon mal gefragt hat, womit ich eigentlich mein Geld verdiene und wie ich dazu gekommen bin, der kann sich jetzt dieses wunderbare Video von mir ansehen, in dem ich ein paar tolle Fragen beantworte und versuche total seriös zu wirken.

Whatchado werdet ihr ja vielleicht kennen. Eine Plattform auf der sich Jugendliche, und nicht so Jugendliche, über verschiedene Berufe informieren können, Interviews mit Menschen die in diesen Berufen arbeiten anschauen und sich ein paar Selbsttests unterziehen können, um zu sehen welcher Job denn eventuell so zu ihnen passt.

Los gehts:

Punks Not Dead

Ich muss ja zugeben, ich habe von Wein keine Ahnung. Jeder Weintrinker, oder noch schlimmer, jeder Weinkenner würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wenn er wüsste was ich als guten Wein bezeichne. Ich mag zum Beispiel Spätlese. Oder Eiswein. Oder Mavrodaphne. Aber das wars auch schon wieder.

Was ich aber mag, ist wenn Unternehmen einen völlig untypischen Weg gehen um Produkte zu vermarkten bzw. an den Mann oder die Frau zu bringen. Vor ein paar Wochen habe ich schon ein Video eines Restaurants gepostet, dass genau in diese Kategorie fällt.

Aber auch heute bin ich wieder über etwas gestolpert. Über jemanden eigentlich: Marco Giovanni Zanetti AKA WinePunk.

Der junge bunte Mann auf diesem Foto ist ausgebildeter Sommelier, Winzer, Wein-Video-Botschafter, Wein-Importeur und hat so ziemlich in Allem seine Finger im Spiel, was mit Wein zu tun hat.

Und ihr dachtet vermutlich der Hillinger ist ein “ausgeflippter Typ” in der Weinszene.

Jedenfalls macht der junge Mann auch Wein und den wiederum hab ich in einem Wein-Online-Shop gefunden den ich auch wieder super fand: geileweine.de. Was für ein Name für einen Weinshop. Ich mag so etwas.

Jedenfalls gibt es hier den Wein vom WinePunk:

So. Das wollte ich mal nur loswerden. Oder so.

PS: Nein, das ist keine Werbung und kein bezahlter Artikel. Sonst würde es da ja stehen.

Na sehr super, Mario

Ich habe ja schon immer Computerspiele geliebt. Angefangen beim C64, Amiga 500, NES, SNES, Sega Megadrive, Gameboy, N64, Playstation 1-4, Wii, PC, GameGear, xBox, etc. – ich hatte sie alle. Ich war aber immer nur Gelegenheitsspieler. Ich glaube es gibt eine handvoll Spiele die ich auch wirklich zu Ende gebracht habe. Super Mario war keine davon – obwohl ich alle Teile und Varianten gespielt habe.

Zu meinen Favoriten aus der “Super Mario”-Reihe zählt “Super Mario World”. Vor kurzem bin ich jetzt über etwas ziemlich cooles gestolpert. Es gibt Menschen die bauen jetzt noch, für Emulatoren – also Programme die zB einen SNES simulieren – eigene Level für diverse Spiele. Unter anderem eben Super Mario World.

Failadelphia

WOW! Was für ein Wortspiel oder? Lassen wir es noch einmal wirken: FAILadelphia. Ist mir gerade eingefallen, als ich den Blogpost schreiben wollte. So genug Lob, lasst mich mit Kritik starten.

Vorab: ihr kennt das bestimmt, ihr geht in einen Supermarkt und seid auf der Suche nach Lebensmitteln. Dabei fallen einem immer wieder neue Produkte auf, die natürlich geschickt platziert sind. Ich bin ja jemand der voll auf solche Werbedinge reinkippt. Wenn etwas gut aussieht oder spannend verpackt ist oder so, dann wird das mal gekauft um es zu kosten. Ich esse ja gerne und viel und bin nicht vor Schwachsinn abgeneigt. Ich war auch der jenige der die Pizza-Burger gekostet hat (und die Aufregung darüber nicht versteht, ist ja nur Pizza in einer anderen Form).

Zurück zum eigentlichen Thema. Letztens gehe ich also mit offenen Augen durch den Supermarkt meiner Wahl und bin in der Kühlabteilung auf der Suche nach neuen, aufregenden Aufstrichen. Da fällt mir etwas ins Auge: Eine völlig neue Verpackung von Philadelphia. Nicht die ovalen, flachen sondern ein hoher Becher. Nennt sich “Philadelphia Cuore Cremoso” und den gibts unter anderem in der Geschmacksrichtung “Getrocknete Tomate”.